Berichte lesen

„EINE LEIDENSCHAFT WIRD NUR WIRKLICH AUSGELEBT, WENN MAN SIE MIT ANDEREN TEILT. HIER DISKUTIEREN WIR BEI EINER TASSE TEE ÜBER MÖBEL UND DEKORATION!”

„EINE LEIDENSCHAFT WIRD NUR WIRKLICH AUSGELEBT, WENN MAN SIE MIT ANDEREN TEILT. HIER DISKUTIEREN WIR BEI EINER TASSE TEE ÜBER MÖBEL UND DEKORATION!”

„Ich habe fünfzehn Jahre lang als Buchhalterin gearbeitet. Während meiner Freizeit ging ich gerne auf Flohmärkte und Kirmes in der Region, um Möbelstücke zu erstehen, die ich dann zu Hause abbeizte und neu bemalte, um ihnen ein zweites Leben zu schenken. Meine Freunde und Bekannten fanden toll, was ich machte und ermutigten mich, Nägel mit Köpfen zu machen, den Beruf zu wechseln und in meinem Garten mein eigenes Atelier einzurichten. Nach und nach wurde mein Hobby zu meinem Hauptbroterwerb, eine Arbeit mit Begeisterung, sozusagen. Auf dem Dachboden vergessene Möbel haben mich immer schon ein wenig traurig gemacht. Diese Möbel haben mit den Leuten gelebt, ihre Gefühle erlebt, waren Zeugen der schönen Momente, sie haben eine Geschichte und ich versuche, sie durch meine Restaurierung zu neuem Leben zu erwecken. Möbel im Henri II. Stil sind von diesem Phänomen ganz besonders betroffen. Diese Möbelstücke sind besonders reich mit Schnitzereien verziert und passen so überhaupt nicht mehr in zeitgenössische Wohnungen. Meine Aufgabe – die sich jedes Mal neu stellt - ist es, sie in hübsche Möbelstücke umzuwandeln, die trotz ihrer modernisierten Form immer noch eine Geschichte zu erzählen haben und die man wieder gerne bei sich zu Hause aufstellt. Ich beize sie ab, ich trage mehrere Schichten Unterlack auf, ich bemale sie im endgültigen Farbton, ich patiniere sie und dann wird das Stück gewachst oder lackiert. Das Ergebnis ist stets ein Augenblick der Emotion. 2005 gaben Vincent und Marie-Christine Serraz die Dekoration ihrer zauberhaften Gästezimmer im Dorf La Faloise bei mir in Auftrag. Eine echte Herausforderung, die ich mit wirklich großer Freude annahm. „Aus Alt mach Neu” und „Mach den Leuten eine Freude”, das sind meine Devisen! Eine Philosophie, die ich den Besuchern erläutere, denn mein Atelier ist immer offen für Besuche; eine Leidenschaft lebt man nur wirklich aus, wenn man sie mit den Anderen teilt. Hier diskutieren wir bei einer Tasse Tee über Möbel und Dekoration.”

Cathy DESCAMPS (HALLIVILLERS)
Dekorateurin von alten Möbeln im „Atelier Couleurs d'Antan”

Wenn dieser Bericht Ihnen gefallen hat, werden Sie auch Folgenden mögen:

An einen Freund senden

Comité Régional du Tourisme de Picardie, 3 rue Vincent Auriol, 80011 AMIENS Cedex 1
Téléphone : (00 33 3) 22 22 33 66 - Télécopie : (00 33 3) 22 22 33 67 - contact@picardietourisme.com
Site internet : www.picardietourisme.com

Découvrez la Picardie !
Tous les bons plans des internautes pour vos week-ends en Picadie sur espritdepicardie.com cliquez ici
Habitants et visiteurs témoignent sur Esprit de Picardie