Berichte lesen

DIE LANDSCHAFTEN IN DER SOMME, AUFS PAPIER GEBANNT VON GUY FRANCOIS

DIE LANDSCHAFTEN IN DER SOMME, AUFS PAPIER GEBANNT VON GUY FRANCOIS

„Ich definiere mich selbst als einen „Fotografen aus Leidenschaft”. Die Fotografie ist nicht mein ursprünglicher Beruf, sondern eher eine echte Leidenschaft. Ich habe mehrere Tausend Fotos von der Somme geschossen, meine Lieblingsmotive sind die Côte Picarde (besonders der Ort Mers les Bains) und die Hortillonnages in Amiens. „Wasser und Licht”, so lautet der unmissverständliche Titel der Ausstellungen, die ich im Parc du Marquenterre organisiere. Wasser und Licht sind die beiden Elemente, die die Landschaften der Picardie definieren. In der Picardie kann man Momente der Magie erleben, die Fotografen wie Besucher einfach bezaubern. Sie dauern ein paar Augenblicke oder sogar einige Minuten lang, man muss sich auf die Lauer legen, und wenn der Moment da ist, muss der Fotoapparat bereit liegen - und Sie machen ein einzigartiges, wunderschönes Foto. Ich gehe oft in die Foto-Foren im Internet. Es amüsiert mich immer wieder, dass manche Fotografen wegen der irrealen Farben überzeugt sind, dass meine Fotos retuschiert sind. Komischerweise sind meine Lieblingsfotos nicht die Fotos, die ich im Sommer geschossen habe, sondern die, die mitten im Winter zwischen November und Februar entstanden sind. Dann ist das Licht über den Landschaften der Somme ganz besonders schön. Ich hatte schon vierzig Ausstellungen, bei denen ich immer anwesend bin, um die Besucher zu empfangen und ihnen die Bedingungen und die Entstehungsgeschichte der einzelnen Fotos zu erläutern.”

Guy FRANCOIS
Fotograf

An einen Freund senden

Comité Régional du Tourisme de Picardie, 3 rue Vincent Auriol, 80011 AMIENS Cedex 1
Téléphone : (00 33 3) 22 22 33 66 - Télécopie : (00 33 3) 22 22 33 67 - contact@picardietourisme.com
Site internet : www.picardietourisme.com

Découvrez la Picardie !
Tous les bons plans des internautes pour vos week-ends en Picadie sur espritdepicardie.com cliquez ici
Habitants et visiteurs témoignent sur Esprit de Picardie